Schalte diesen Herbst einfach
mal ab.

10 Ideen, um diesen Herbst besser abzuschalten

Schalte diesen Herbst einfach mal ab.

10 Ideen, um diesen Herbst besser abzuschalten

Schalte diesen Herbst einfach mal ab.

10 Ideen, um diesen Herbst besser abzuschalten

Schalte diesen Herbst einfach mal ab.

10 Ideen, um diesen Herbst besser abzuschalten



1. air up / Bildschirm down
Du willst scrollen? Nimm lieber einen Schluck aus deiner air up Flasche! So ersetzt du deine digitalen Gewohnheiten mit einer gesunden.

2. Benachrichtigungen aus
Brauchst du sie denn wirklich?

3. Beginne und beende den Tag nicht mit deinem Smartphone
Wann hat dir der Blick auf dein Handy am Morgen jemals gute Laune gemacht? Siehste. Trinke stattdessen lieber einen Schluck!

4. Schalte den Flugzeugmodus ein
Triffst du gerade Freunde? Kochst du etwas Leckeres? Trinkst du Kaffee? Widme deine ganze Aufmerksamkeit der einen Sache, die du gerade tust.

5. Meditieren und atmen
Probier‘s doch mal aus. Meditation hilft dir, dich auf das Hier und Jetzt zu konzentrieren.



Geh diesen Herbst mal offline

Logo, wir lieben es, morgens erstmal Insta zu öffnen, feiern den Serienmarathon auf Netflix und üben neue TikTok-Moves. Aber jetzt mal Real Talk: Wollen wir nicht alle ein bisschen weniger Zeit an Bildschirmen verbringen?

Also... warum offline gehen?


Es hat eine ganze Menge gesundheitlicher Benefits, die Bildschirmzeit zu reduzieren. Hier kommen unsere Favoriten:

1. Deine Stressbelastung sinkt

2. Du schläfst besser

3. Du hast weniger Angst, etwas zu verpassen (no FOMO!)

4. Du erhöhst deine Aufmerksamkeitsspanne

5. Du bist glücklicher (sagen Studien!*)

6. Du hast die Zeit, ein neues Hobby auszuprobieren

Geh diesen Herbst mal offline

Logo, wir lieben es, morgens erstmal Insta zu öffnen, feiern den Serienmarathon auf Netflix und üben neue TikTok-Moves. Aber jetzt mal Real Talk: Wollen wir nicht alle ein bisschen weniger Zeit an Bildschirmen verbringen?

1. Gesundheit

Also... warum offline gehen?


Es hat eine ganze Menge gesundheitlicher Benefits, die Bildschirmzeit zu reduzieren. Hier kommen unsere Favoriten:

1. Deine Stressbelastung sinkt

2. Du schläfst besser


3. Du hast weniger Angst, etwas zu verpassen (no FOMO!)

4. Du erhöhst deine Aufmerksamkeitsspanne

5. Du bist glücklicher (sagen Studien!)

6. Du hast die Zeit, ein neues Hobby auszuprobieren

Also... warum offline gehen?


Es hat eine ganze Menge gesundheitlicher Benefits, die Bildschirmzeit zu reduzieren. Hier kommen unsere Favoriten:

1. Deine Stressbelastung sinkt

2. Du schläfst besser

3. Du hast weniger Angst, etwas zu verpassen (no FOMO!)

4. Du erhöhst deine Aufmerksamkeitsspanne

5. Du bist glücklicher

6. Du hast die Zeit, ein neues Hobby auszuprobieren

Also... warum offline gehen?


Es hat eine ganze Menge gesundheitlicher Benefits, die Bildschirmzeit zu reduzieren. Hier kommen unsere Favoriten:

1. Deine Stressbelastung sinkt

2. Du schläfst besser

3. Du hast weniger Angst, etwas zu verpassen (no FOMO!)

4. Du erhöhst deine Aufmerksamkeitsspanne

5. Du bist glücklicher (sagen Studien!*)

6. Du hast die Zeit, ein neues Hobby auszuprobieren

 

Zehn Dinge, die dir beim Abschalten helfen

Zehn Dinge, die dir beim Abschalten helfen

 

1. air up / Bildschirm down
Du willst scrollen? Nimm lieber einen Schluck aus deiner air up Flasche!

2. Beginne und beende den Tag nicht mit deinem Smartphone
Wann hat dir der Blick auf dein Handy am Morgen jemals gute Laune gemacht?

3. Schalte den Flugzeugmodus ein
Triffst du gerade Freunde? Kochst du etwas Leckeres? Widme deine ganze Aufmerksamkeit der einen Sache, die du gerade tust.

 

4. Benachrichtigungen aus
Brauchst du sie denn wirklich?

5. Meditieren und atmen
Probier‘s doch mal aus. Meditation hilft dir, dich auf das Hier und Jetzt zu konzentrieren.

6. Geh spazieren / laufen / trainieren
So bleibst du offline und die Endorphine sorgen zusätzlich für Entspannung und gute Laune. Oh, und vergiss deine air up nicht!

7. Mach etwas Yoga
Ein guter Stretch am Tag hält dich vom Handy und deinen Rücken von Schmerzen fern.

 

8. Lies mal wieder ein Buch
Was auch immer du liest, du wirst dich besser fühlen und etwas lernen.


9. Sieh Grün
Die Natur da draußen ist immer einen Besuch wert. Genieße sie! Regelmäßige Spaziergänge im Grünen machen ruhiger und kreativer.

10. Nimm ab und zu ein Bad
Warmes Wasser, beruhigende Stimmung, duftende Bubbles und generell ein schlechter Ort für Telefone.



1. air up / Bildschirm down
Du willst scrollen? Nimm lieber einen Schluck aus deiner air up Flasche! So ersetzt du deine digitalen Gewohnheiten mit einer gesunden.

2. Benachrichtigungen aus
Brauchst du sie denn wirklich?

3. Beginne und beende den Tag nicht mit deinem Smartphone
Wann hat dir der Blick auf dein Handy am Morgen jemals gute Laune gemacht? Siehste. Trinke stattdessen lieber einen Schluck!

4. Schalte den Flugzeugmodus ein
Triffst du gerade Freunde? Kochst du etwas Leckeres? Trinkst du Kaffee? Widme deine ganze Aufmerksamkeit der einen Sache, die du gerade tust.

5. Meditieren und atmen
Probier‘s doch mal aus. Meditation hilft dir, dich auf das Hier und Jetzt zu konzentrieren.





6. Geh spazieren / laufen / trainieren
So bleibst du offline und die Endorphine sorgen zusätzlich für Entspannung und gute Laune. Eine Win-Win-Situation. Oh, und vergiss deine air up nicht! Gerade beim Sport ist Hydration Key.

7. Lies mal wieder ein Buch
Was auch immer du liest, du wirst dich besser fühlen und etwas lernen.

8. Mach etwas Yoga
Ein guter Stretch am Tag hält dich vom Handy und deinen Rücken von Schmerzen fern.

9. Sieh Grün
Die Natur da draußen ist immer einen Besuch wert. Genieße sie! Regelmäßige Spaziergänge im Grünen machen ruhiger und kreativer.

10. Nimm ab und zu ein Bad
Warmes Wasser, beruhigende Stimmung, duftende Bubbles und generell ein schlechter Ort für Telefone.



6. Geh spazieren / laufen / trainieren
So bleibst du offline und die Endorphine sorgen zusätzlich für Entspannung und gute Laune. Eine Win-Win-Situation. Oh, und vergiss deine air up nicht! Gerade beim Sport ist Hydration Key.

7. Lies mal wieder ein Buch
Was auch immer du liest, du wirst dich besser fühlen und etwas lernen.

8. Mach etwas Yoga
Ein guter Stretch am Tag hält dich vom Handy und deinen Rücken von Schmerzen fern.

9. Sieh Grün
Die Natur da draußen ist immer einen Besuch wert. Genieße sie! Regelmäßige Spaziergänge im Grünen machen ruhiger und kreativer.

10. Nimm ab und zu ein Bad
Warmes Wasser, beruhigende Stimmung, duftende Bubbles und generell ein schlechter Ort für Telefone.

Zehn Dinge, die dir beim Abschalten helfen

 

1. air up / Bildschirm down
Du willst scrollen? Nimm lieber einen Schluck aus deiner air up Flasche!

2. Beginne und beende den Tag nicht mit deinem Smartphone
Wann hat dir der Blick auf dein Handy am Morgen jemals gute Laune gemacht?

3. Schalte den Flugzeugmodus ein
Triffst du gerade Freunde? Kochst du etwas Leckeres? Widme deine ganze Aufmerksamkeit der einen Sache, die du gerade tust.

 

 

4. Benachrichtigungen aus
Brauchst du sie denn wirklich?

5. Meditieren und atmen
Probier‘s doch mal aus. Meditation hilft dir, dich auf das Hier und Jetzt zu konzentrieren.

6. Geh spazieren / laufen / trainieren
So bleibst du offline und die Endorphine sorgen zusätzlich für Entspannung und gute Laune. Oh, und vergiss deine air up nicht!

7. Mach etwas Yoga
Ein guter Stretch am Tag hält dich vom Handy und deinen Rücken von Schmerzen fern.

8. Lies mal wieder ein Buch
Was auch immer du liest, du wirst dich besser fühlen und etwas lernen.


9. Sieh Grün
Die Natur da draußen ist immer einen Besuch wert. Genieße sie! Regelmäßige Spaziergänge im Grünen machen ruhiger und kreativer.

10. Nimm ab und zu ein Bad
Warmes Wasser, beruhigende Stimmung, duftende Bubbles und generell ein schlechter Ort für Telefone.